CMS kann stark THG-negativen (Gas-)Kraftstoff herstellen. Wie das geht, führen wir unter Unternehmen / Knowhow / Patente aus.

So kann CMS einen Designer-Kraftstoff herstellen, der mit seiner – durchaus möglichen – exorbitanten THG-Bilanz von z.B. -1.000 gCO2/kWhHi (StrohMethan-1000) bereits mit  sehr geringen Mengen den THG-Fußabdruck kompensiert, den ein CNG-Fahrzeug mit seiner Herstellung, Wartung, Instandhaltung  und Verschrottung verursacht (Cradle to Grave-Konzept CtG).

Wenn die Herstellung, die Wartung & Instandhaltung und die Verschrottung eines CNG-Neuwagens z.B. insgesamt eine THG-Emission von 3 Tonnen CO2-Äq verursachen, dann genügen bereits 3.000 kWhHi an StrohMethan-1000 (rd. 230 kg), um diesen CO2-Fussabdruck zu kompensieren. Bei einem Kraftstoffverbrauch von 0,60 kWhHi/km wäre das bereits nach einer Fahrstrecke von 5.000 km der Fall.

Wenn jenseits dieser 5.000 km statt StrohMethan-1000 nur noch Zero3 oder ein anderer Nullemissions-Kraftstoff zum Einsatz kommen, wird aus dem CNG-Neuwagen ein echtes Nullemissions-Auto und zwar nicht nur unter TtW-Betrachtung und auch nicht nur unter WtW-Betrachtung, sondern sogar unter CtG-Betrachtung!

DAS IST DANN TRUE ZERO EMISSION !

BESSER ALS JEDES ANDERE ANTRIEBSKONZEPT – ELEKTRO UND H2 EINGESCHLOSSEN!

 

Wenn die CO2-Rucksäcke der Material-Herstellung, der Fahrzeug-Herstellung, der Kraftstoff-Herstellung, des Kraftstoff-Einsatzes der Reparaturen und Instandhaltung und schließlich der Verschrottung in Summe NULL ergeben, dann hat CMS etwas bislang Unvorstellbares möglich gemacht: Das echte Nullemissions-Auto.

Und das dann auch noch mit einem Verbrennungsmotor.

CMS wird deshalb ab 2019 neben dem Zero3-Service auch ein 3-teiliges, aus 1.) Neufahrzeug, 2.) StrohMethan-1000 und 3.) Zero3 bestehendes Produkt-Service-PakettrueZeroEmissionCradle-to-Grave“ oder kurz „trueZECtG“ anbieten, bei dem die Gaskraftstoffmenge an StrohMethan-1000 exakt so groß ist (Break Even), dass die THG-Emissionen, die mit der Herstellung, der Instandhaltung und der Verschrottung des CNG-Fahrzeugs verbunden sind, exakt ausgeglichen werden. Das ist natürlich von CNG-Modell zu CNG-Modell anders. CMS wird das Produkt-Service-Paket „trueZECtG“ deshalb Modell-spezifisch ausgestalten – jedem Automodell sein spezifisches Paket.

Es versteht sich von selbst, dass dies auch möglich ist mit THG-negativen (Gas-)Kraftstoffen, die einen anderen THG-Wert als -1.000 gCO2/kWhHi aufweisen. Bei einer höheren THG-Emissions-Minderungs-Leistung wird die Break-Even-Menge geringer und bei einer geringeren THG-Emissionsminderungsleistung entsprechend größer.