Unter den folgenden Links wirst Du bald CNG-Busse finden und zwar

  • Busse-Neufahrzeuge
  • Busse-Gebrauchtfahrzeuge

Im Paket mit unserem Zero3-Service können wir diese Fahrzeuge – eine CNG-Tankstelle vorausgesetzt – bald zu echten Nullemissions-Fahrzeugen machen, die lokal keine Feinstaub-Emissionen aufweisen und auch fast keine NOx-Emissionen und die aufgrund der von CMS garantierten (und zukünftig vom TÜV und von Umwelt-Organisationen wie dem WWF zertifizierten) absoluten THG-Neutralität die global wirksamen THG-Emissionen nicht weiter erhöhen.

Wie aus den Menü-Seiten Produkte & Services / Online-Kalkulator „Antriebe“ hervorgeht, ist das Antriebs-Konzept CNG-Motor + Zero3 nicht nur wesentlich leistungsfähiger hinsichtlich der THG-Emissions-Minderung, sondern auch günstiger als die Antriebs-Konzepte „Elektro + Strom“ und „Brennstoffzelle + Wasserstoff“. Das gilt nicht nur für Pkw (siehe nachstehende Grafik), sondern – auf einer anderen Ebene – auch für Stadtbusse.

Für Kommunen kann das CMS-Angebot deshalb den Königsweg darstellen weg von Diesel-basierter Mobilität hin zu einer echten Nullemissions-Mobilität – auch und gerade im kommunalen Stadtverkehr.

Wenn man davon ausgeht, dass ein durchschnittlicher Pkw im Stadtverkehr jährlich ca. 3.000 kWhHi verbraucht und ein Stadtbus jährlich ca. 250.000 kWhHi, dann entspricht die Emissions-Minderungs-Leistung eines zum Antriebskonzept „CNG-Motor + CNG“ konvertierten Stadtbusses jenen Emissions-Minderungen, die entstehen, wenn 83 Diesel-Pkw zur CNG-Mobilität wechseln.

Eine typische Kleinstadt mit 80.000 Einwohnern und 75 Stadtbussen kann folglich mit der relativ einfachen Maßnahme des Ersatzes von 75 Diesel-Bussen durch 75 CNG-Busse nachhaltig die Emissions-Minderungs-Leistung von 6.250 Diesel-Pkw erbringen, die nur innerstädtisch unterwegs sind.

Mit der Substitution des Antriebs-Konzepts „Diesel-Motor + Diesel B7“ durch das Antriebs-Konzept „CNG-Motor + CNG“ würde man hinsichtlich der lokalen NOx-Emission zwar ca. 86% des Weges gehen und hinsichtlich der lokalen Feinstaub-Emissionen fast 100%, hinsichtlich der global wirksamen THG-Emission effektiv aber nur ca. 4%, denn der WtW-gesehen hohe Energie-spezifische Vorteil des CNGs in Höhe von ca. 27% (249,5 gCO2-Äq/kWhHi versus  342,4 gCO2-Äq/kWhHi) wird fast ganz kompensiert durch den Energie-Verbrauch, der beim CNG-Motor um ca. 24% höher ausfällt als beim Diesel-Motor.

D.h., verglichen mit dem Antriebs-Konzept „CNG-Motor + Zero3„, das hinsichtlich NOx und Feinstaub die gleichen Leistungen erbringt wie CNG, bei den THG aber statt lediglich 4% die garantierten 100%, stellt das Antriebs-Konzept „CNG-Motor + CNG“ daher eine suboptimale Variante dar.

Und nicht zu vergessen: WtW-gesehen ist das Antriebs-Konzept „CNG-Motor + Zero3“ nicht nur günstiger als das Antriebs-Konzept „Elektro + Strom-Mix“, sondern aufgrund der Belastung der Strom-Erzeugung mit THG-Emissionen (siehe Menü-Seiten Unternehmen / Know-How / TtW versus WtW und Produkte & Services / Online-Kalkulator „Antriebe“) bis 2050 auch leistungsfähiger.